Plattdeutsch (nicht vorhanden)

Dat heilige Evangelium na de plattdütsche Översettung
Johannes Bugenhagen 1884

Hermann Alberts: (Hrsgr.)
Dat Evangelium Sancti Johannis des Apostolen und Evangelisten aus der Halberstädter plattdeutschen Bibel

in der Dombücherei zu Stendal vom Jahre 1522, als Fest-Schrift dargereicht.
Faksimile-Ausgabe. Stendal, Schwarz 1926. Mit einigen Abbildungen

Plattdeutsch (Holsteinisch):

Dat Ole un dat Nie Testament in unse Moderspraak
Holsteinisches Platt
Johannes Jessen
– Altes Testament nur in Auswahl –
8. Auflage (neu)
Göttingen, 1994
(1. Auflage in den 30er Jahren)

Dat Niee Testament Plattdüütsch
vun Rudolf Muuß
Mittelholsteinisches Platt
2. durchgesehene Auflage
Breklum, 1984
(Fertigstellung der Übersetzung durch Muuß bereits 1972,
nach dessen Tod von verschiedenen Personen überarbeitet und 1975 veröffentlicht)

Dat Ole Testament
översett ut den Urtext vun Karl-Emil Schade
Holsteinisches Platt
Rutgeben vun den Arbeidskrink “Plattdüütsch in de Kerk” in Nordelbien
2. Auflage
Neumünster, 1995
(Erstmals erschienen sind:
De Urgeschicht 1987 und De Psalmen 1992, das gesamte Alte Testament 1995)

De Apokryphen
– Verborgen Schriften to dat Ole Testament –
översett ut den Uurtext vun Karl-Emil Schade
1. Auflage
Wachholtz-Verlag, 2001
Mit freundlicher Unterstützung der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche

Dat Niee Testament
de Frohbott vun uns Herrn Jesus Christus
översett ut den greekschen Uurtext vun Karl-Emil Schade
Holsteinisches Platt
1. Auflage ?
Wachholtz-Verlag, 2003

Plattdüütsch in de Kark ut Noordelbien
Lektionar – Texte ut dat Ole Testament

In de plattdüütsch Sprakk överdragen (ut dat Hebräische) vun Pastor em. Herbert Ruhberg
Bearbeidt’ vun enem lütten Krink ut de Arbeitsgrupp “Plattdüütsch in de Kark in Lübeck”
(Karl-H. Nissen, Karl-H. Prüßmann, Joachim Siemers, Harry Ziebell)
rutgeven to den’ Karkendag 1995 in Hamborg
Tweet Uplaag in’n Juni 1999
To’n Gedenken an Pastor Herbert Ruhberg
16. Februar 1911 – 18. April 1998

Hans Meinhold
Dat Nieg Testament-Bauk in lütt Riemels
uck en poor Psalmen, dat “Vadder uns'” un noch wat…

Ausgewählt, bearbeitet, eingerichtet und mit einem Nachwort versehen von Manfred Krüger
“De Kennung” Beiheft 8
Hrsg. im Auftrag der Plattform “Plattdüütsch in de Kerk” von H.J. Diebner und H. Krüger
Selbstverlag
Soltau, 1999

Plattdeutsch (Mecklenburgisch):

Dat Oll Testament plattdütsch
Dei Lihrbäuker
Ins Plattdeutsche übertragen von Pastor Karl Homuth, Rostock
Hrsg. im Auftrag der Mecklenburgischen Bibelgesellschaft, Schwerin, von der Bibelanstalt Altenburg
Bad Blankenburg/Thüringer Wald, o.J.
Das Buch enthält folgende Bücher des AT: Hiob, Psalter, Sprüche Salomos, Prediger Salomo und Hoheslied.

Dat Ni Testament för plattdütsch Lüd in ehr Muddersprak oewerdragen
von Lic. Ernst Voß (1886-1936)
Landessuperintendent Ludwigslust
Mecklenburgisches Platt
2. durchgesehene Auflage
Berlin, 1935

Dat Ni Testament för plattdütsch Lüd in ehr Muddersprak oewerdragen
von Ernst Voß (1886-1936)
Mecklenburgisches Platt
Text der 3. durchgesehenen Auflage, Wien 1960
Stuttgart, 1993

Plattdeutsch (Niederrheinisch):

De Biibel
Et Noije Tästamänt
Öwersat in “Rinbäärks Plat” van Theodor Horster
Schriften der Stadt Rheinberg zur Geschichte und Heimatkunde, Band 11
Rheinberg, 1998

Plattdeutsch (Nordfriesland):

Dat Evangelium fon Markus
Flensburg, 1954
(Autor und weitere Angaben unbekannt)

Boy Lornsen
Sien Schöpfung un wat achterno keem
Mit einem Vorwort von Heiko Block
8. Auflage 2002
Quickborn-Verlag Hamburg


Boy Lornsen

Jesus vun Nazareth Een Stremel Weltgeschicht
2. Auflage 1995
Quickborn-Verlag Hamburg

Plattdeutsch (Ostfälisch):

De Plattduitsche Baibel
Et Aule Testament – De Laten Boiker – Et Naie Testament
oversettet von Friedrich Wille
Dreispaltiger Druck erstellt 1997
Einbeck, 1997
(1. Druck 1990, 2. (Computer)-Druck 1992)

De Plattduitsche Baibel
Ne Psalmeniutwahl un et Lukas-Evangelium
oversettet von Friedrich Wille
– De Kennung – Zeitschrift für plattdeutsche Gemeindearbeit, Beiheft 2
Hrsg. im Auftrag der Plattform “Plattdüütsch in de Kark” von B.J. Diebner und H. Kröger
Soltau, 1994

Plattdeutsch (Ostfriesisch):

Dat Neei Testament weergeven un wiedergeven in oostfreeske Taal
van Gerrit Herlyn
Weener, 1983
2 Teile:
1. Teil: Matthäus, Markus, Lukas, Johannes, Apostelgeschichte
2. Teil: Briefe und Offenbarung

66 Pessalms weergeven un wiedergeven in oostfreeske Taal
van Gerrit Herlyn
Weener 1985

Dat Bok Hiob
in dat ostfreeske Plattdtsk översett van Paul Köppen, Pastor i.R. in Loga
Aurich, o.J. (Vorwort datiert Sünnermartensdag 1953)

Dat näie Testament in dat ostfräske Plattdüts
öferset’t von Oldig Boekhoff, Pastor in Loga
Aurich, 1915
Anm.: Eine 2. Auflage erschien 1924


Uns lütt Psalmbook

van Marx un Etzel
För Di
in ‘t oostfreeske “Harlinger Platt”
överdragen van de Plattdütsk Arbeitskreis Marx-Etzel 1981-2006
Rutgeven van de “Plattdütsk Arbeitskreis” in de Karkengemeenen Marx un Etzel in Oostfreesland 2006

Plattdeutsch (Stade):

Dat Plattdüütsche Nee Testament
öwersett von Christian Fuhst
Bliedersdorf, 2004
(Das Buch kann über die Ev.-luth. Kirchengemeinde 21640 Horneburg bestellt werden.)

Das oole Testament för jeden Sünndag
Hrsg. von Heinrich Kröger und Rudolf Gensch
im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft plattdeutscher Pastoren in Niedersachsen
Soltau, 1975
Weitere Bände (die ich nicht besitze):
Das Sonntagsevangelium plattdeutsch, 2. Aufl. 1974
Die Sonntagsepistel plattdeutsch, 2. Aufl. 1974

Plattdeutsch (Westfälisch):

Jesus owwer sia …
De sialigmaken Kunne van iusen Herrn un Heiland Jesus Krist
üawerdriagen in iuse Ravensbiarger Mundoart van Erwin Möller
Ränghiusen A.D. 2000
Herausgegeben vom Kreisheimatverein Herford e.V.
Bad Oeynhausen, 2000
(Es handelt sich um die Übersetzung der 4 Evangelien, der Apostelgeschichte und der Offenbarung des Johannes
in die Ravensberger Mundart. Ravensberg ist eine ehemalige Grafschaft in Westfalen um Bielefeld.)

Jesus jui wacker!
De Breiwe iuden Nuigen Testamente
üawerdriagen in iuse Ravensbiarger Mundoart van Erwin Möller
Ränghiusen A.D. 2001
Riutgieben vannen Kreisheimatverein Herford e.V.
Bad Oeynhausen, 2001
(Es handelt sich um die Übersetzung der Apostelbriefe des Neuen Testaments in die Ravensberger Mundart.
Ravensberg ist eine ehemalige Grafschaft in Westfalen um Bielefeld.)

Dat Olle Testament
Dei Geschichtsbäuker (Dei fif Bäuker Mose, Josua, Ut diär Richtertid, Samule, Ut diär Küönigstid)
Die Geschichte vam Volke Israel, so as dei Bibbel dat vertellt
üöwwersat in westfäölisch-miärkisch Plattdüütsch: van Horst Ludwigsen
Veröffentlichungen des Heimatbundes Märkischer Kreis e.V.
Hrsg.: Heimatbund Märkischer Kreis e.V.
2. verbesserte Auflage
Altena, 2003
(Es handelt sich um die Übersetzung der 5 Mücher Mose, Josua, Richter, Samuel und Könige
in die Mundart der Grafschaft Mark, eine historische Landschaft in Westfalen um die Stadt Lüdenscheid.)