A16.2 Lutherische Gesangbücher

Wikipedia-Artikel

Das Essener Gesangbuch von 1614
Mit einem Nachwort von Dietrich Meyer
Reprintausgabe des Verlags Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn, 2002
Faksimile-Edition des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte, Nr. 5
Inhalt; Vorwort; Das Gesangbuch: Vorrede an den Pfalzgrafen; Vorrede an den Le-ser; Psalmen Davids; Geistliche Lieder; alphabetische Register der Psalmen und Lieder; Register der Psalmen und Lieder nach den Sonntagen des Jahres; Der klei-ne Katechismus Luthers; Gebete; Nachwort

Neu-eingerichtetes und vermehrtes Essendisches Gesang-Buch
Essen, 1726 (erschien 1748 in 10. Aufl. und wurde erst 1810 ersetzt)
nicht vorhanden

Evangelisches Gesang-Buch
in 630 sowohl alter als neuer Lieder bestehend, welche zur Erweckung heiliger An-dacht und Ausübung der Gottseligkeit für die Gemeinde Christi in der Kayserlichen Freyen Reichs-Stadt Wetzlar mit Verwilligung eines Hoch Edlen Raths, von einem Ehrwürdigen Ministerio zusammen getragen und heraus gegeben sind.
Nebst beygefügtem Gebet-Büchlein aus jährlichen Episteln und Evangelien
Mit Obrigkeitlichem Privilegio
Wetzlar, 1751
nicht vorhanden

Die Heilige Schrift Neuen Testaments unsers Herrn Jesu Christ, verteutschet von Doctor Martin Luthern
Mit jeden Capitels kurzen Summarien und richtigen Schriftstellen auf das deutlichs-te versehen
Minden, 1769
Anweisung der Sonn- und Fest-Tags Episteln und Evangeline durchs ganze Jahr;
Die 150 Psalmen des Königes und Propheten Davids; Anweisung, wie der heilige Psalter auf die Sonn- und vornehmsten Fest-Tage zu gebrauchen.
Das Buch Jesus Sirach, oder die Weisheit Jesu, des Sohns Sirach. in welchem gelehret werden allerhand Schöne Sprüche, nach dem Gesetze Gottes; zur Erlan-gung der Weisheit in allen Ständen. Benebst einigen fürtrefflichen Exempeln Wei-ser Leute. Zum heylsamen Gebrauch für die Menschen, sonderlich für die Christli-che Jugend, Mülheim am Rhein, 1770
Allgemeine Regulen eines Christen, um in der Furcht Gottes wohl zu leben;
Das Buch Hiob; Die Sprüche Salomonis;
Singende und Klingende Berge, das ist: Bergisches Gesang-Buch,
bestehend mit dem Anhange in 878 auserlesenen Geist- Kraft- und Trostreichen, sowohl alten als neuen Psalmen und geistlichen lieblichen Liedern.
Für die evangelischen ohnv. Augsburgische Confession zugethane Gemeinden derer Herzogthümern Jülich und Berg,
Zu Erweckung heiliger Andacht, Uebung wahrer Gottseligkeit, und christordentli-chem Gebrauch, bey dem privat und öffentlichen Gottesdienste,
Mit besonderm Fleiß zugerichtet, und mit einem Hauptregister nach der Nummer- und Seitenzahl versehen, nebst einem kurzen Gebät-Büchlein, zum Druck beför-dert durch das Evangelisch-Lutherische Ministerium in den berührten Herzogth. Jülich und Berg
Lemgo, 1770
Inhalt thematisch; Lieder Nr. 1-630; Gebet vor dem Gesange; Gebet nach dem Ge-sange; Hauptregister alphabetisch;
Der Singenden und Klingenden Berge anderer Theil
welcher als ein Anhang zum dem Bergischen Gesang-Buch nach der Ordnung des ersten Theils zum öffentlichen und besondern Gebrauch der Evang. Luther. Ge-meinen in den Herzogthümern Jülich und Berg mit vielem Fleiß ausgefertiget von dem Evangelisch-Lutherischen Ministerio daselbst
Mülheim am Rhein, 1770
Lieder Nr. 631-878; alphabetisches Register
Christliches Gebät-Büchlein, Morgens und Abends, wie auch an Sonn-und Ho-hen Fest-Tagen imgleichen Bey der Beicht und Communion, so dann auf andere Fälle andächtig zu gebrauchen;
Passions-Historia; Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu Christi; Eigentliche Be-schreibung der endlichen Zerstörung, welche über die herrliche Stadt Jerusalem, vermög des Evangelii am X. Sonntag nach Trinitatis ergangen….; Der kleine Cate-chismus D. Martini Lutheri

Gott-geheiligtes Harfen-Spiel der Kinder Zion
Bestehend in Joachim Neanderi sämmtlichen Bundes-Liedern und Dank-Psalmen, nebst einer Sammlung vieler andern auserlesenen alten und neuen geist- und lieb-lichen Liedern: andächtigen Herzen zum Dienst und Gebrauch mit Fleiß zusammen getragen.
Siebente Auflage
Spelldorf, bei Mülheim an der Ruhr, 1804
Vorrede von Gerhard Tersteegen; Lieder Nr. 1-663, Zugabe Lieder Nr. 664-680; al-phabetisches Register

Evang. Gesangbuch zur Beförderung der öffentlichen und Hausandacht in de-nen Sponheimischen Landen
Birkenfeld, 1781
nicht vorhanden

Gesangbuch zum gottesdienstlichen Gebrauch in den Königlich Preußischen Ländern.
Nebst einem Anhang von einigen Liedern und Gebeten, zum bequemern Gebrauch der Evang. Luther. Gemeinen im Herzogthum Cleve
Mit Landesherrlicher Freiheit
Cleve, 1803
Anzeige des Inhalts. Lieder Nr. 1-446. Anhang Lieder Nr. 447-637. Alphabetisches Register. Sammlung einiger Gebete
(1. Auflage vermutl. 1788)

Gesangbuch für evangelische Gemeinden
Gesammelt und hrsg. von Joh. Jac. Meß, Kirchenrath, Superintendent und Pfarrer in Neuwied
Dritte Auflage
Neuwied, bei E. G. Spie, 1828
Vorwort zur dritten Auflage (mit einem Verzeichnis der Kirchspiels- und Filial-Kirchen-Gemeinen, bei welchen das Gesangbuch unter obrigkeitlicher Mitwirkung und Genehmigung eingeführet und noch im Gebrauch ist:…; darunter die Städte Koblenz, Mayen, Berleburg, Marienhagen, Runkel); Inhaltsverzeichnis thematisch; Verzeichnis der Liederdichter nach Nr.; Lieder Nr. 1- 652 nur Texte; Register der Lieder alphabetisch; Druckfehler; Anhang Gebete (26 Seiten)

Sammlung christlicher Kirchenlieder zunächst für die evangelische Gemeinde zu Trier
Zweite Auflage
Saarbrücken, 1830
Aus der Liturgie; Lieder Nr. 1-357 nur Texte; Alphabetisches Register
(1. Auflage ?)

Gesangbuch zum Gottesdienstlichen Gebrauch für Landbewohner des Fürst-lich Wiedischen Gebietes
Neue Auflage
Neuwied, 1830
Inhalt; Lieder Nr. 1-439; Anhang Lieder Nr. 440-442; alphabetisches Register; Mor-gen- und Abendandachten u.a.

Christliche Gesänge
zur Beförderung eines frommen Sinnes und Wandels und zum Gebrauch bei der öffentlichen und häuslichen Gottesverehrung
Elberfeld, 1830
Inhaltsanzeige; Lieder Nr. 1-606; alphabetisches Register; (sog. Erster Theil)
Christliches Gesangbuch für die evang. lutherischen Gemeinden im Her-zogthum Berg: Zweiter Theil, welcher eine Sammlung älterer Lieder enthält
Elberfeld 1830
Lieder Nr. 607-700; Register über die Lieder des zweiten Theiles; Anhang: Einzelne, meist bekannte Strophen aus ältern Liedern; Allgemeine Kirchengebete; Häusliche Andachtsübungen; Episteln und Evangelia; Geschichte der Auferstehung und Himmelfahrt Jesu Christi; Der kleine Katechismus D. Martini Lutheri

Christliche Gesänge zur Beförderung eines frommen Sinnes und Wandels und zum Gebrauch bei der öffentl. und häusl. Gottesverehrung.
Mit Melodien.
Mit Churfürstlich-bayrischem gnädigsten Privilegio
Elberfeld, 1800
nicht vorhanden; Das GB hatte außerhalb von Berg andere Titel.

Christliche Gesänge zum Gebrauch bei der öffentl. u. häusl. Gottesverehrung evang. Gemeinen
Bonn und Elberfeld, 1823
Anm.: Dieses GB hatte einen Anhang mit 100 Liedern
nicht vorhanden

Bergisches Gesangbuch
bestehend in 930, sowohl alten als neuen geistlichen Liedern für die evangeli-schen Gemeinen zur Erweckung heiliger Andacht, Uebung wahrer Gottseligkeit und zum christlichen Gebrauch bei dem öffentlichen und häuslichen Gottesdiens-te, nebst Gebeten
Elberfeld, 1838
Inhalt; Lieder Nr. 1-930; alphabetisches Register; Allgemeine Kirchengebete; Häus-liche Andachtsübungen
(1. Aufl. 1808)
Anm.: Dieses GB galt als legitimer Nachfolger der “Singenden Berge” von 1697/1762.

Fürstl. Nassauisches neues verbessertes Gesangbuch
zur Beförderung der öffentlichen und häuslichen Erbauung
St. Johann-Saarbrück, 1847
Vorrede; Inhalt; Lieder Nr. 1-575; Alphabetisches Register; Sammlung einiger Gebe-te zur Unterhaltung der Andacht; Gewöhnliche Episteln und Evangelien auf alle Sonn- und hohe Fest-Tage des ganzen Jahres
(vermutlich 1789 eingeführt)
Anm.: Dieses Gesangbuch wird hier aufgeführt, weil es 1847 in St. Johann erschien, das später Teil der heutigen Stadt Saarbrücken wurde. Das Gebiet gehörte seinerzeit zur preußischen Rheinprovinz. Das GB war aber wohl auch oder ggf. nur im damali-gen Herzogtum Nassau im Gebrauch, vgl. hierzu das Menü „Evangelische Kirche in Hessen und Nassau“.

Evangelisch-Lutherisches Gesangbuch
Elberfeld, o.J. (wohl eine Auflage nach 1890)
Übersicht; Lieder Nr. 1-552; alphabetisches Register; Verzeichnis der Liederdichter
(1. Auflage 1857; 6. Auflage 1890, damals zum 1. Mal mit neuer Rechtschreibung)
Anm.: Dieses Gesangbuch wurde im Wuppertal ab ca. 1892 durch verschiedene kleine Liederhefte ergänzt. Die Lieder dieser Hefte wurden teilw. dem 1892 eingeführ-ten GB für Rheinland und Westfalen entnommen bis dieses GB dann Anfang des 20. Jh. auch im Wuppertal eingeführt wurde. Eines dieser Liederheft hieß wohl: „Das kleine Gesangbuch, enthaltend 75 Kirchenlieder aus dem Evang. Gesangbuch für Rheinland und Westfalen, nebst 10 Psalmen und 14 geistl. Volksliedern, Elberfeld, 1894“

Sonstige Gesangbücher

Vorbemerkung:
Das nachfolgende Gesangbuch wurde hier aufgenommen, weil es auch im protes-tantischen Bereich als eines der bedeutendsten Gesangbücher des 17. Jh. gilt. Es beinhaltet u.a. auch Lieder von Martin Luther sowie Genfer Psalmen. Darüber hin-aus ist es die erste Quelle der heute bekannten Melodie des Adventslieds „O Hei-land reiß die Himmel auf“.
Das Gesangbuch erschien in der damaligen Herrschaft Hessen-Rheinfels um St. Goar, dessen Gebiet heute zur Evangelischen Kirche im Rheinland gehört.

Ernst von Hessen-Rheinfels
Rheinfelsisches Gesang-Buch
Nachdruck der Ausgabe von 1666 zum 350-jährigen Bestehen der katholischen Kirchengemeinden zu St. Goar, Bad Schwalbach und Nastätten
Band 1
Hrsg. von Alexander Ritter
Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat
Münster, 2003/04
418 Seiten Texte und einstimmige Noten; Register der Gesänge, welche auff eines jeden Sonn- und Fest-Tags-Evangelium durchs gantze Jahr sich schicken und in der Kirchen oder zuHauß füglich können gesungen werden; Register ordentlich nach dem Alphabet gezeichnet; (das Gesangbuch umfasst insgesamt 178 Lieder)

Band 2
Hrsg. und kommentiert von Alexander Ritter
Mit Beiträgen von Stephan Christoph Müller und Winfried Schüler
Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat
Münster, 2003/04
Inhaltsübersicht; Grußworte; Das Rheinfelsische Gesangbuch – Ein ökumenisches Kirchengesangbuch?; Ein Zeugnis guten Willens, das Rheinfelsische Gesangbuch von 1666; Calvinist, Konvertit, Katholik, Landgraf Ernst von Hessen-Rheinfels (1623-1693); Die Anfänge der katholischen Kirchengemeinde St. Goar in St. Goar; Die Anfänge der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth in Bad Schwalbach; Die Anfänge der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Nastätten; Literatur in Auswahl; Abkürzungen; Ökumenische Konkordanz (darin ein komplet-tes alphabetisches Verzeichnis alles Lieder des Rheinfelsischen Gesangbuchs mit Hinweisen, ob und in welchen heutigen Gesangbüchern die Lieder enthalten sind; berücksichtigt wurde das „Gotteslob“ mit den Regionalteilen der Bistümer Köln, Lim-burg, Mainz und Trier sowie das „Evangelische Gesangbuch“ mit den Regionaltei-len „Rheinland“ und „Hessen-Nassau“.); Autoren